Reifenwechsel

Es gibt drei Gründe für einen Reifenwechsel:

Der Wechsel auf Winterreifen

Winterreifen sind auf jeden Fall den Ganzjahresreifen vorzuziehen. Denn erstens sind die sogenannten Ganzjahresreifen nicht billiger als Winterreifen zuzüglich Wechselkosten, was vor allem daran liegt, dass die Ganzjahresreifen häufiger ausgetauscht werden müssen und vor allem besteht eine große Unsicherheit im Streitfall. Probleme mit der Versicherung, Haftungsfragen usw. entstehen vor allem bei Unfällen auf schneebedeckter Fahrbahn. Denn bei Schnee helfen nur richtige Winterreifen. Der Ganzjahresreifen ist in Bezug auf sein Profil immer nur ein Kompromiss zwischen Sommerreifen und Winterreifen – also nie richtig gut.

Unser Tipp: Auch schöne Alufelgen sind heute nicht mehr teuer. Meist sind Sie günstiger als dreimal Reifenwechseln – von dem zeitlichen Aufwand ganz zu schweigen. Kaufen Sie also richtige Winterreifen und lassen Sie diese auf eigene Felgen aufziehen. Dann können Sie jedes Jahr die Reifen selbst wechseln und sind immer mit den besten Reifen ausgestattet.

Wechsel auf Sommerreifen

Der Wechsel auf Sommerreifen ist einfach, sofern Sie unseren Rat aus dem Abschnitt „Wechsel auf Winterreifen“ berücksichtigt haben. Der Reifenwechsel im Frühjahr wird übrigens von den meisten Autofahrern vor Ostern erledigt, auch wenn die Faustregel für den Verbleib der Winterreifen von „O“ bis „O“ also von Oktober bis Ostern lautet. Der Wechsel auf Sommerreifen geht meist auch gleichzeitig mit einen „kleinen Frühjahrsputz“ am Auto einher. Damit die Reifen lange halten und wie neu aussehen, haben wir dem Reifenwechsel-Set daher ein besonderes Produkt beigefügt, welches ansonsten hauptsächlich qualitätsbewusste und kundenorientierte Werkstätten bei uns bestellen: SchleTek Reifenpflege. Damit wird eine Versprödung des Gummis verhindert und die Reifen sehen ohne künstliches Erscheinungsbild einfach wieder neu aus.

Reifen abgenutzt oder beschädigt

Der dritte Grund für einen Reifenwechsel ist natürlich die Abnutzung. Gesetzlich gilt als minimale Profiltiefe 1,6 mm. Deutlich vor Erreichen dieser Profiltiefe bemerkt man schon, dass der Reifen in ansonsten eher anspruchslosen Situationen nur noch wenig Grip (Haftreibung) hat und z.B. beim Anfahren auf feuchter Fahrbahn schon durchdreht. Nicht nur der ADAC rät deshalb dazu, Sommerreifen bei einer Profiltiefe von 3 mm und Winterreifen bei 4 mm Restprofil zu erneuern.

Was benötigt man für den Reifenwechsel

Wenn Sie im Frühling oder Herbst selbst Ihre Reifen wechseln, benötigen Sie folgende Hilfsmittel und Werkzeuge:

  • Sicherer Wagenheber, der auch für das Gewicht Ihres Fahrzeuges zugelassen ist.
  • Eine ebene Stellfläche ohne Gefälle – weder in Längsrichtung noch zur Seite. Das Auto muss ganz gerade stehen und selbstverständlich müssen die Räder festgestellt sein.
  • Ein Radmutternschlüssel, Radkreuz oder eine große Ratsche mit eine passenden Nuss für Ihre Radmuttern.
  • Arbeitshandschuhe oder Einweghandschuhe
  • Bremsenpaste - am besten auf Keramik-Basis
  • Reifenpflege - zur Erhaltung der Elastizität und zur Verhinderung von Versprödung und auch für einen optisch perfekten Reifen.
  • Saurer Felgenreiniger

Wir empfehlen: Verwenden Sie das SchleTek Reifenwechsel-Set. Es besteht aus folgenden Produkten:

Reifenpflege

Felgenreiniger

Konzipiert ist der Felgenreiniger für den professionellen Einsatz in Werkstätten zur schnellen und gründlichen Reinigung auch hartnäckigster Ablagerungen von Bremsen und Umwelteinflüssen. Der Felgenreiniger von SchleTek reinigt Stahlfelgen, Alufelgen und Rad-Zierblenden aus Kunststoff oder Metall. SchleTek Felgenreiniger ist leicht sauer und wirkt daher besonders schnell.

Inhalt: 1 Liter.

Spray zur Reifenpflege

Der Reinigungsschaum und Pflegeschaum für Reifen und Kunststoffteile von SchleTek reinigt und pflegt Reifen in einem einzigen Arbeitsgang. SchleTek Reifenpflege schützt den Reifen und andere behandelte Kunststoffteile vor Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung, lange Lagerzeiten in kalten Garagen, Kälte und Salz etc. Dadurch bleiben die wichtigen Eigenschaften wie Elastizität und Gripp erhalten. Behandelte Reifen werden nicht spröde. Durch diese Eigenschaften ist die SchleTek Reifenpflege nicht nur Car-Cosmetic sondern ein wichtiger Bestandteil der Autopflege. Optisch verstärkt das Spray zur Reifenpflege sowohl bei neuen als auch bei gebrauchten Reifen die Farbtiefe. Ältere matte Reifen bekommen ihr ursprüngliches Aussehen zurück ohne unnatürlich zu glänzen.

Inhalt: 500 ml.

Bremsen-Keramikpaste

SchleTek Keramikpaste schützt dauerhaft vor Festfressen und Korrosion. Geben Sie diese Paste auf die Gewinde der Radmuttern um sicher zu sein, dass Sie diese auch nach der Saison wieder lösen können. Denn durch Hitze und Kälte, Salz, Abrieb von Bremsen und Umwelteinflüssen setzen Sich die Radmuttern ohne eine solches Hilfsmittel unter Umständen so fest, dass diese nur noch mit sehr großem Krafteinsatz oder mit Einwirken von Rostlösern wieder losgedreht werden können.

Übrigens ist die Keramikpaste aufgrund dieser Eigenschaften besonders als Bremsenpaste geeignet, Denn die Verschraubungen von Bremsen sind wegen der genannten Bedingungen besonders von Festfressen / Anbacken betroffen. Die SchleTek-Keramikpaste ist für alle Bremsen geeignet - auch für ABS, ASR und ESB. Das liegt daran, dass Keramik den Strom nicht leitet. Kupferpaste ist daher nicht mehr geeignet. Außerdem schmilzt Kupfer bei hohen Temperaturen, was bei Keramik nicht der Fall ist.

Inhalt: 200 ml.

Einweghandschuhe

Mit dem SchleTek Set zum Reifenwechsel erhalten Sie auch vier Einweghandschuhe.

Hier finden Sie das SchleTek Reifenwechsel Set.